Autor Thema: Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau  (Gelesen 15741 mal)

janus38

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1923
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #30 am: Februar 27, 2016, 20:00:59 »
Ich plane für das WE auch noch den gewünschten und versprochenen LED Test (Econlux "alt" vs. "neu"). Mal sehen...
In magnis et voluisse sat est: In großen Dingen genügt es auch, sie gewollt zu haben.

Verba docent, exempla trahunt: Worte lehren, Beispiele bekehren

Einen Dummen kann man überreden, einen Weisen überzeugen. Frage: Bist Du nun überredet oder überzeugt? :-)

www.deppenapostroph.info

Andre

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1931
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #31 am: Februar 28, 2016, 11:13:46 »
Schlimm das WE hat noch nicht agnefangen da ist es schon wieder zuende... *traene*
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 710
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #32 am: Februar 28, 2016, 11:23:42 »
So läuft es bei mir die letzte Zeit nur. Ich bin froh, das ich nächste Woche mit der einen Baustelle erst einmal fertig bin. Hab schon die Stunden bis April voll 😳

So habe ich dann aber die Möglichkeit die Zeit in den Neuaufbau meines Gesellschaftsbeckens zu investieren 😜
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

janus38

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1923
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #33 am: Februar 28, 2016, 12:55:10 »
Ich wünschte, das wäre bei uns auf der Arbeit auch mal so.

Irgendwie werde ich immer als Krisenmanager an verfahrene Projekte gesetzt, obwohl ich noch eigene habe.

Vielleicht ist das Problem, dass ich da auch stets liefere; vielleicht muss mal richtig was gegen die Wand fahren!  :-[

Die Sache mit dem Becken bei Dir finde ich echt spannend, denn Du hast da einige Ideen bei, die ich auch toll finde. Halte uns bitte einfach mal auf dem Laufenden und melde Dich, wenn Du mal was brauchst!

Liebe Grüße
Stephan
In magnis et voluisse sat est: In großen Dingen genügt es auch, sie gewollt zu haben.

Verba docent, exempla trahunt: Worte lehren, Beispiele bekehren

Einen Dummen kann man überreden, einen Weisen überzeugen. Frage: Bist Du nun überredet oder überzeugt? :-)

www.deppenapostroph.info

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 710
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #34 am: Februar 28, 2016, 14:18:31 »
Diese Krisen kenne ich zur genüge 😳

Also ich brauche....🤔

Nene....ich bin immer auf Ideensuche und habe schon einiges einiges wieder verworfen, doch wieder rausgezerrt und dann was anderes gemacht....naja, ich denke das kennt jeder.
Ich freu mich drauf, wenn ich richtig starten kann und dann wird der Plan auch stehen.

Jetzt habe ich die Module doch mal angeschlossen, aber noch nicht angebracht.
Dabei bin ich zu der Erkenntnis gekommen, das ich von den weißen noch einen Satz kaufen werde.
Denn wie man vielleicht auf den Bildern sieht, ist noch eine Menge Platz bei der Leuchte.
Ich sage mir, lieber ein paar Module mehr und gedimmt, als zu wenige und dann nachrüsten.

Ich erinnere mich nicht mehr genau, aber wir hatten glaube ich dieses Setup auch schon gedimmt....oder Andre?

Auf jeden Fall sind die weißen ziemlich hell und ich bin sicher das sie ausreichen um 55 cm Wassertiefe auszuleuchten, wenn es über die Fläche genügend Module sind.

Die RGB Module machen auch einen satten Eindruck. Die sind bei diesem Setup auf blau und rot gestellt für Pflanzen. Am Abend sollen sie über gelb-rot zu blau wechseln für Mondsimulation.
Schicke Spielerei 😜

** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 710
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #35 am: Februar 28, 2016, 14:24:18 »
Ach ja...als Bodenplatte für die LED's lasse ich mir von einem Freund, der bei einer hier mal nicht genannten Küchenbaufirma arbeitet, ein Edelstahlblech anfertigen, dass dann genau über die bestehenden Fassungen passt, so das noch genug Höhe für die Module zwischen Blech und Acrylscheibe bleibt.
Auch wenn kein Kühlkörper für diese Module nötig ist, habe ich doch so noch einen Wärmeableitung.

Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

janus38

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1923
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #36 am: Februar 28, 2016, 15:45:12 »
Schaden tut es nicht, ich bin allerdings auch kein Freund dieser Wasserkühlungslösungen, die oft angeboten werden. Daher ruhig als einfachen Metallkörper ausführen, wobei Edelstahl eine recht schlechte Wärmeleitfähigkeit hat. Was wäre mit Alu?
In magnis et voluisse sat est: In großen Dingen genügt es auch, sie gewollt zu haben.

Verba docent, exempla trahunt: Worte lehren, Beispiele bekehren

Einen Dummen kann man überreden, einen Weisen überzeugen. Frage: Bist Du nun überredet oder überzeugt? :-)

www.deppenapostroph.info

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 710
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #37 am: Februar 28, 2016, 16:15:20 »
Ok, das wusste ich nicht mit dem Edelstahl. Dann doch Aluminium.
Ist auch kein Problem und ich kann die Platte selber herstellen.
Danke für den Hinweis.
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 710
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #38 am: Februar 29, 2016, 09:09:58 »
So, nochmal ein paar Gedanken zu den LED's.

Ich hab die Lampe gestern mal bis Abends laufen lassen und muss sagen, das Licht ist echt sehr hell.
So hell, das ich jetzt unsicher bin, ob da wirklich noch Module rein müssen.
Ich bin mir auch nicht mehr sicher ob wir da schon eine Dimmung auf 80% drin haben. Andre weißt du das noch?
Ich denke ich bestelle vorsichtshalber noch einen Strang weiße Module zur Sicherheit, verbaue die aber erst wenn ich die Lampe im Einsatz habe wenn nötig.
Die Dinger kosten knapp 9,- € und fressen kein Brot 🍞

Da ich das Licht noch nicht ganz durchlaufen hatte, weiß ich auch nicht wie das runterfahren aussieht. Das gilt es noch zu testen und event. anpassen. Ich habe da inzwischen genauere Vorstellungen.
Andre.....da müssen wir bestimmt nochmal dran 🤓
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

Andre

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1931
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #39 am: Februar 29, 2016, 16:34:08 »
melde dich wenn du zeit dazu hast... dann schau ich mal
 *bluescreen*
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 710
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #40 am: März 06, 2016, 12:50:38 »
Wie schon im anderen Fred geschrieben, baue ich die Verkleidung für den Unterschrank auch selber.
Wegen der gewölbten Frontscheibe ist das auch die bessere Lösung, denn die Rundung will ich mit dem Unterschrank aufnehmen.
Mein Schwager schweißt die Front gleich so, das ich dort eine versiegelte dünne Spanplatte aufschrauben kann. Auf diese Spanplatte werde ich dann mit etwas Abstand mehrere schmale Brettchen setzen die am Rand mit der Oberfräse einen Falz bekommen. In diesen Falz setzte ich LED's für eine schwache Hintergrundbeleuchtung. Die Beleuchtung muss schwach sein, weil sie ja nicht vom eigentlichen Hingucker ablenken soll.
Ach ja, die Grundplatte wird Silbermetallic gestrichen oder foliiert, die Brettchen werden schwarz, wie der Rest des Unterschranks.

Und wenn das Becken steht, dann wollen wir die Wand mit neuen Möbeln gestallten, naja, eher im gleichen Atemzug neu machen.
Dort sollen noch die Becken die ich als Bestand habe integriert werden.
Eine Standard Anbauwand hat uns noch nie gefallen, und würde mit 2 oder3 weiteren kleineren Aquarien sicher nicht gut aussehen, also muss ich da auch selbst eingreifen 🙄

Ich werde da schon auf ein bekanntes schwedisches Möbelhaus zurückgreifen und ein paar Sachen aus dem Kallax Programm verwenden.
Ich finde diese Würfel lassen sich gut in so einer Wand verwenden.

Da das Becken oben offen bleibt, ist auch die Überlegung da, mit Pflanzen darüber etwas zu gestalten.
Efeutute, Einblatt und solche Pflanzen lassen sich da sicher gut unterbringen. Meine Frau möchte gerne eine Monsterea haben, die passt sicher auch.
Vielleicht noch eine schöne verknorzte Wurzel kurz über das Becken wo die Pflanzen ihren Sitz bekommen.

Ich weiß jetzt nicht ob man sich das aus meiner Beschreibung heraus vorstellen kann 🙄😃
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

Andrea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1643
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #41 am: März 06, 2016, 12:56:51 »
Bei großen Becken sicher keine schlechte Idee  und Du sparst Dir das Blumengießen *zwinker*
http://www.aquarium-bbs.de/pflanzen/monstera.htm
Wußtet Ihr schon?
Halophile Bakterien leben überwiegend saprophytisch; es gibt jedoch auch phototrophe Formen.
Die Minorität ist obligat, das Gros lediglich fakultativ bis gar nicht -ergo tendenziell opportun- pathogen.
  ;)

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

janus38

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1923
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #42 am: März 06, 2016, 13:00:31 »
Ich finde offene Becken einfach klasse, aber man sollte die Wassermenge auch nicht unterschätzen. Dem Lehrbuch nach muss man auch mit Osmose wieder auffüllen, da sich ansonsten die Wasserwerte immer stärker konzentrieren.

Bei unseren Kleinbecken haben wir das schon beobachten können, wie die Werte klettern, wenn man ohne Osmose auffüllt!  :o
In magnis et voluisse sat est: In großen Dingen genügt es auch, sie gewollt zu haben.

Verba docent, exempla trahunt: Worte lehren, Beispiele bekehren

Einen Dummen kann man überreden, einen Weisen überzeugen. Frage: Bist Du nun überredet oder überzeugt? :-)

www.deppenapostroph.info

Birgit

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1419
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #43 am: März 06, 2016, 13:01:47 »
Mensch Ralf,  das hört sich richtig toll an!
Ich hoffe auf ein Besichtigungs- Einweihungsfest!

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 710
Antw:Neues Aquarium: Technik/Einrichtung/Aufbau
« Antwort #44 am: März 06, 2016, 15:51:39 »
Da lässt sich bestimmt was einrichten. Zum Beispiel können wir im Frühling/Sommer auch bei mir mal einen Aquatreff Grillabend machen, oder vielleicht mal einen Wörkshop, Ideen dafür gibt's ja genug.

@ Stephan
Ich weiß das man verdünstetes Wasser nicht einfach auffüllen kann, weil sich sonst das gesamte Becken aufsalzt, dafür werde ich mir noch eine praktikable Lösung einfallen lassen, weil ich ja keine Osmose verwende....noch nicht 😉

Danke für den Link Andrea 👍
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜