Autor Thema: Dioxine - Volker sprach davon beim Aquatreff  (Gelesen 287 mal)

Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1969
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Dioxine - Volker sprach davon beim Aquatreff
« am: September 12, 2019, 17:16:30 »
https://www.umweltbundesamt.de/themen/chemikalien/dioxine#textpart-1

http://www.gesamtverband-schadstoff.de/schadstoffe/dioxine-furane/dioxine-furane.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Polychlorierte_Dibenzodioxine_und_Dibenzofurane

Polychlorierte Dibenzo-p-dioxine und Dibenzofurane (PCDD/PCDF) sind zwei Gruppen chemisch ähnlich aufgebauter chlorierter organischer Verbindungen. Sie gehören zu den sauerstoffhaltigen Derivaten halogenierter Kohlenwasserstoffe und werden im allgemeinen Sprachgebrauch, teilweise auch in der Literatur, als Dioxine – oder fälschlich als Dioxin (Singular) – zusammengefasst.

siehe Bild: zumeist zwei Sauerstoffatone (Di-Oxine) in der Mitte, daher die verallgemeinerte Namensgebung




Neurologie/Psychiatrie: Weitere mit einer hohen PCDD/F-Belastung in Verbindung gebrachte Gesundheitsstörungen sind unspezifische Befindlichkeitsstörungen, neurologische Symptome (Polyneuropathien, Störungen sensorischer Funktionen, Schwäche der unteren Extremitäten) und psychische Symptome (Neurasthenie, Depressionen). (Siehe weiter unten... bei Neurasthenie)
--- aus dem Ärzteblatt:
https://www.aerzteblatt.de/archiv/44793/Dioxin-Vergiftung-Eine-tickende-Zeitbombe


https://de.wikipedia.org/wiki/Neurasthenie:

Symptome
Hauptsymptom der Neurasthenie ist die Erschöpfung und Ermüdung, die entweder durch eine zu geringe Belastbarkeit durch äußere Reize und Anstrengungen oder auch durch zu geringe oder zu monotone Reize selbst verursacht sein kann (Boreout-Syndrom). Neben Ermüdung, Ängstlichkeit, Kopfschmerzen, Impotenz bei Männern und Frigidität bei Frauen, Neuralgie, Konzentrationsstörungen, Freudlosigkeit und Melancholie sind daher auch Unfähigkeit zu entspannen, Spannungskopfschmerz und erhöhte Reizbarkeit zu nennen. Die Symptomatik ist als variabel zu bezeichnen. Es besteht eine kulturelle und gesellschaftliche Eigenart von Symptomen.

Neurasthenie (Nervenschwäche, von τὀ νεῦρὀν neuron „Nerv“ und ὰσθενὴς asthenès „schwach“) ist eine in der ICD-10 enthaltene psychische Störung. Sie wird nur noch selten diagnostiziert und spielt in der psychotherapeutischen sowie psychiatrischen Praxis kaum noch eine Rolle, da inzwischen andere Krankheitsbilder (u. a. Depression und Burn-out) beschrieben wurden, welche die Symptome der Neurasthenie umfassen. Sie wird im Deutschen häufig als „reizbare Schwäche“ bezeichnet.


Mann ersetzt Krankheiten die durch GIFTE ausgelöst werden mit psychiatrisch praktischen und praktikableren Diagnosen um ja nicht dahin zu schauen wie arg wir Menschen "psychisch" Krank(gemacht)werden durch die globale und massive exponentiell anwachsende Giftproduktion!

Das stelle ich mal ganz aus Frustration in den Raum! MIT RECHT!
Wer sich tiefer gehend mit der Materie der-"Wir reden alles Gift schön und schimpfen trotzdem und sorgen für tolle Gesetze"-Politik zur Beruhigung/Betäubung der Bevölkerung beschäftigt, kann den Kontext zwischen den Zeilen erkennen, wie hier einmal herausgepickt.

Wem bitte nützen Psychotherapien und obendrein "noch giftigere" Psychopharmaka?
Dem Patienten sicher nicht!!! - das kann ich aus bitterer und schmerzlicher Erfahrung seit vielen extrem erkrankten Jahren und Therapien bestätigen und ich sehe es an meinen "Mitpatienten"!!!


Mit Gift Geld verdienen, bei der Herstellung
Mit Gift Geld verdienen, bei der Erforschung
Mit Gift Geld verdienen, bei der Politifikation
Mit Gift Geld verdienen, bei der Gesetzgebung und Schadensbesteuerung
Mit Gift Geld verdienen, bei der Gesundheitssystemvorgaukelung


Was bleibt uns? Abgesehen das:
- wir die Herstellung von Giften auf Grund der attraktiven "Produkte und Dienstleistungen" indirekt gefördert haben?
- wir die Erforschung und Institutionen durch Steuern u.m. (mit-)bezahlen?
- wir die Politifikation fordern und liebend gern auf diese Halb- und Falschwahrheiten Vorschriften mit-veranlassen welche nur eine scheinbare Lösung sind?
- wir die Gesetzgebung und Schadensbesteuerung (z.B. CO2) fordern, mit Verurteilung der "großen Schadensverursacher", diese sollen zur Kasse gezogen werden und wer zahlt die Gesetzesumsetzung, -kontrolle, usw.? Die Kosten werden an den Verbraucher wieder weitergereicht, denn dieser zahlt letzten Endes, per Geld und Leben(-squalität) und Krankheit, oft mit qualvollem Leiden und vorzeitigem Tod!
- wir das Gesundheitssystem verlangen uns gesund zu machen, welches offensichtlich in keinster Weise Ahnung von den tatsächlichen Giften hat und eifrig bei der Vertuschung mitwirkt?


Entschuldigt bitte diese bittere Pille!!!
Ich habe schon viele geschluckt.
Lasst uns den Murks erkennen und dafür sorgen es besser zu machen, das Leiden zu reduzieren wie es nur geht.
Lösungen suchen die uns wieder leben lassen, uns frei von Leid machen.
Lösungen an denen Giftproduzenten nicht verdienen!
Lösungen finden die uns wieder gesund machen oder so gesund wie möglich halten damit wir noch etwas Lebenswertes erleben und ins Leben bringen können.

Es gibt sie! Jeder kann sich im Rahmen seiner Bemühungen davon etwas/soviel wie möglich lösen und je mehr sich daran versuchen anstatt sich aufs Gesundheitssystem (auch nett vorgetäuschter Name) und Politiksystem auszuruhen.
[Politik bezeichnet die Regelung der Angelegenheiten eines Gemeinwesens durch verbindliche Entscheidungen.[1] Sehr allgemein kann jegliche Einflussnahme, Gestaltung und Durchsetzung von Forderungen und Zielen in privaten oder öffentlichen Bereichen als Politik bezeichnet werden.
Aber keine öffentliche Rede WER denn wirklich diese "jegliche Einflussnahme, Gestaltung und Durchsetzungen" heutzutage in der Hand hat, aber sicher nicht der gesunde Menschenverstand sondern wohl eher die Wirtschaft als der angebliche so wahlberechtigte Bürger, der dient als manipulierte Figur um die gewünschten Vorgaben zu erreichen, Beeinflusse den Verbraucher: "Bedarfsweckung" ist da so ein Wort aus meiner Schulzeit...]

Es gibt alte und junge Forschung und Wissenschaft die uns helfen kann aber weder in Politik noch im Gesundheitssystem Einzug erhält, weil diese wissenschaftlichen Erkenntnisse wirtschaftsschädigend sind! Daran kann man nicht wirklich verdienen!

Die Pharmaindustrie kämpft um die ersten fallenden Bastionen!!! Wer die Medien beobachtet findet sie Hilfe schreiend die Masse aufwiegelnd gegen Naturheilverfahren und Lösungen die (fast kostenlos) aus der Natur kommen uns zumindest von Ihr zur Verfügung gestellt werden.
Die Natur deren wir schon schlimmer zu gesetzt haben als wir uns es selber je zusetzen würden, doch indirekt wird es uns treffen, sind wir dabei uns zu treffen!
Wir sind die leidtragenden, die Natur kriegen wir niemals klein diesen 'Krieg' verlieren wir Menschen!!!
Lasst uns bei Ihr suchen was sie kann: Natur kapieren und Natur kopieren und aufhören diesen Wahnsinn zu glauben den man uns mit der 4. Macht (der Primitiven) im Staat infiltriert!

sich einschleichende chronische Krankheit ist kein Zufall, sie ist zu 99,9 % heutzutage Menschen gemacht!

Ich als "Kanarienvogel" (welche zuerst in Bergbau als Warnsignal geopfert wurde) kann Euch ein Lied davon singen...
Ich will nicht weiter leiden und ich finde eine Menge an Lösungen und je früher jeder für sich anfängt und sucht, braucht nicht so lange diese exponenzielle Krankheitsverschlechterung wachsen zu lassen, bis es so bitter wird, wie ich es an und in mir erlebe.

Ich bin nicht 'psychisch' Krank wie man mir glauben machen wollte ich bin psychisch Krank gemacht worden und daran haben die "Gifte" (im weit gefasstem Sinne) einen immensen Anteil.
Gifte haben einen Einfluss auf unseren gesamten Organismus dieser ist so unglaublich komplex und wahnsinnig evolutionär gewachsen dass er eben nicht so schnell mit der Masse an etabliertem Gift in Luft, Wasser, Nahrung und sozialem, medialem und alltags Leben sich anpassen kann, welche wir Menschen 300, 200 und besonders intensiv in den letzten 100 Jahren erschaffen!

https://de.wikipedia.org/wiki/CAS-Nummer
---> Am 8. September 2009 wurde die fünfzigmillionste Substanz registriert.[1] Zusammen mit über 61 Millionen Sequenzen waren somit über 111 Millionen Nummern vergeben. Täglich werden etwa 12.000 neue Substanzen registriert. Im Juni 2015 wurde die 100-Millionen-Grenze überschritten.
!!!
100 millionen Fremd/Giftstoffe selbst wenn davon 10 % natürlich wären nur mal hypothetisch angenommen!!! dann wären es immer noch 90 Millionen Fremdstoffe für unseren Körper und alle Fremdstoffe können je nach Menge oder Kombination (von den exponentiell sich verschärfenden Kombinationen ist hier noch gar nicht die Rede) giftig sein, und sicher sind sie nicht gesund, weil sie nicht natürlich sind, wir haben ursprünglich einen "natürlichen" Körper!

Aber wir sind dem nicht hilflos ausgeliefert, wir haben die Macht das Beste daraus zu machen!

Und was gibt uns Macht???
Wissen ist Macht!!!
Macht Euch schlau, macht Euch das Wissen zu eigen! Macht das Gegenteil was man uns 'weis' machen und glauben lassen will!!!

Hilflos ist nur der der sich auf Hilfe von denen verlässt die (zumeist absichtlich) Unwissend sind, sucht die Hilfe dort wo sich Menschen helfen und Erfolge haben oder ernsthaft nach Erfolge streben!
Erkennt das Erfolge unter den Tisch gekehrt werden, viele heilen sich z.B. erfolgreich von Krebs und Multipler Sklerose uvm., weil sie erkennen dass das Gesundheitssystem Krebs, und chronische Krankheiten liebt um daran zu verdienen, an kranken Menschen wird verdient.
Weder an gesunden noch an toten Menschen kann man (groß) Geld verdienen...
Autoimmunerkrankungen sind auf dem Vormarsch... Warum? Weil sie Geld bringen wenn Menschen/Patienten unwissend sind um sich zuvor selber davor zu schützen oder zu befreien, bevor jemand wirtschaftlichen Profit daraus schlagen kann!

Was hat dies nun alles mit Aquaristik zu tun?
Seht ihr die Parallelen? Sie sind gar nicht viel anders!
Ich bin so dankbar zur Aquaristik gekommen zu sein auch wenn ich ihr, nun so gut wie, den Rücken zu kehre (teils auch weil ich nicht mehr kann)!
Viele Grundlagen habe ich hier als Sprungbrett in die Körper... bzw. Biochemie und Biophysik gemacht.
Wie viel schlimmes Falsch-, und Halbwissen herrscht in der Aquaristik?
Wie viel schauen wir denn nun endlich in der Natur nach, um es "besser" zu machen für die Fische/Tiere?
Wie viel erkennen wir was uns und den Tieren weiterhilft?
Wie viel übernehmen wir von diesen Erkenntnissen auf unser Leben?

** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


« Letzte Änderung: September 12, 2019, 17:29:30 »
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"