Autor Thema: PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!  (Gelesen 6664 mal)

Michael Z.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2521
    • Meine Homepage
PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« am: Juli 15, 2019, 14:15:02 »
Hallo Leute,

habe heute einen der Zebrabuntbarsche (mein liebstes Männchen) mit einem total dicken Auge gefunden.

Meine dass es gestern noch nicht war. Er kommt immer an die Scheibe zu mir.

Was kann das sein?

Sie raufen ganz gerne im Becken. Vielleicht eine Verletzung?

Was kann ich da machen?

Sonst scheint er noch fit zu sein.

Habe ihn jetzt erst mal einzeln gesetzt.

Bitte um Hilfe!!!

Liebe Grüße

Michael

Bild folgt.


** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


« Letzte Änderung: Juli 15, 2019, 14:56:12 »

Andrea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #1 am: Juli 15, 2019, 14:59:49 »
Hi Michael,

nach meiner Erfahrung können "Hornhaut"-Verletzungen bei Barschen von alleine wieder völlig abheilen.
Keimdruck durch Wasserwechsel reduzieren ist hilfreich und antibakterielle Unterstützung durch z.B. Eichenlaub.

Ich hatte aber auch schon Fälle - vor allem bei älteren Tieren - in denen keine Besserung mehr zu erreichen war.

Auch hier werden vor allem Verbesserungen der Haltungsbedingungen empfohlen:
https://www.drta-archiv.de/glotzaugen/

Viel Erfolg bei der Behandlung &
Viele Grüße

Andrea
Wußtet Ihr schon?
Halophile Bakterien leben überwiegend saprophytisch; es gibt jedoch auch phototrophe Formen.
Die Minorität ist obligat, das Gros lediglich fakultativ bis gar nicht -ergo tendenziell opportun- pathogen.
  ;)

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1973
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #2 am: Juli 15, 2019, 15:56:11 »
Den kompetenten Informationen von Andrea kann ich nichts mehr hinzufügen.
Viel Erfolg und Daumendrücken von mir dass es wieder heilt!
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

Michael Z.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2521
    • Meine Homepage
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #3 am: Juli 15, 2019, 18:13:44 »
Ich habe schon Seemandelbaumblatt und Erlenzapfen drin.

Wasserwechsel wurde erst vor paar Tagen gemacht.

Hoffe das wird wieder.  :'(


Michael Z.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2521
    • Meine Homepage
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #4 am: Juli 15, 2019, 20:06:51 »
Was haltet Ihr zur Behandlung von Easy Life Voogle?

Und wo bekommt man das bei uns?


Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1973
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #5 am: Juli 15, 2019, 21:33:50 »
Soweit ich das überflogen habe, ist das mit den Lyosomen ein tolle Sache.
Müsstest Du ausprobieren.
Ruf mal bei Fressnapf oder Dehner an, vielleicht haben die es vorrätig.
Oder bestelle es, meist ist es binnen 2-3 Tage (je nach Onlineshop) geliefert.
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

Michael Z.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2521
    • Meine Homepage
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #6 am: Juli 16, 2019, 11:58:01 »
Habe es eben nach der Arbeit beim OBI Idstein besorgt.

Bin gespannt, ob es was bewirkt.


Michael Z.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2521
    • Meine Homepage
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #7 am: Juli 21, 2019, 18:21:02 »
Habe das Mittel bis heute nach Anleitung verwendet.

Der Fisch ist echt fit.

Aber das Auge hat sich leider nicht verbessert.

Was kann ich also noch tun?

Nur ständigen Wasserwechsel versuchen?


Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1973
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #8 am: Juli 21, 2019, 21:31:41 »
Nicht übertreiben mit Wasserwechsel...
regelmäßig und wie gewohnt ggf. etwas kürzer Intervall, aber zuviel WW ist auch nicht sinnvoll; das Frischwasser ist ja auch kein Fischwasser.
Abwarten Tee trinken und Klimawandel abwarten, die Tundra hilft ja ordentlich.
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

Andrea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #9 am: Juli 24, 2019, 16:44:24 »
Hi Michael,

wie läuft es mit dem Fisch?
Wenn man noch mehr tun will gibt es auch noch Sauerstofftabletten und UV-Klärer.
Aber ich hab sowas nie verwendet. Da könnte Stephan mehr dazu sagen.

Viel Erfolg mit der Therapie &
Viele Grüße

Andrea
Wußtet Ihr schon?
Halophile Bakterien leben überwiegend saprophytisch; es gibt jedoch auch phototrophe Formen.
Die Minorität ist obligat, das Gros lediglich fakultativ bis gar nicht -ergo tendenziell opportun- pathogen.
  ;)

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

Michael Z.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2521
    • Meine Homepage
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #10 am: Juli 25, 2019, 12:52:21 »
Habe nichts weiter gemacht.

Das Auge scheint aber nicht mehr so dick.

Ich denke es bessert sich langsam.


Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1973
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #11 am: Juli 26, 2019, 08:20:59 »
 *super*
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1788
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #12 am: Juli 26, 2019, 14:39:29 »
Vielleicht hat die Wärmebehandlung geholfen, oft wird ja empfohlen die Temp zu erhöhen um bestimmte Krankheiten zu bekämpfen.
... und über 30°C in den Becken sollte ja im Moment spielend möglich sein.

Gruß
Ralf
Gruß aus Hasselbach
Ralf

Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1973
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #13 am: Juli 26, 2019, 17:18:49 »
Also mir hilft die "Wärmebehandlung" sehr gut, mir geht es noch so gut mit Hitze wie dieses Jahr!
 *coolsonnenbrille* *grins* *sonnenbrille* *wink*
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

janus38

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1957
Antw:PROBLEM - DICKES AUGE - BITTE UM HILFE!!!
« Antwort #14 am: August 05, 2019, 08:00:46 »
Hi, ich drücke auch die Daumen.

Kurze Ergänzungen, denn an Behandlungen wurde schon alles gleich von Andrea gesagt:
- Verletzungsbedingt: Einseitiges dickes Auge, systemische Erkrankung: Bds. "Glotzaugen" -> Das hilft bei der Unterscheidung
- Voogle: Haben wir auch mal eingesetzt, gute Erfahrungen damit gemacht. Bei dem beschriebenen Problem würde ich aber Andrea's Empfehlung mit dem Ansauern von Wasser bevorzugen, um den Keimdruck herunter zu bekommen.

Sobald die Schwellung abnimmt, geht es in Richtung Besserung. Kann aber Wochen/Monate dauern bis man weiß, ob das Auge zu retten ist. Von Forenempfehlungen wie dem operativen Entfernen der Linse, damit die Hornhaut nachwachsen kann, hab ich bislang Abstand genommen. Wir haben hier ein oder zwei Kandidaten mit Augenverletzungen und einseitiger Blindheit daraus, sieht nicht so gruselig aus wie der komplette Augenverlust.

Also Zeit geben, regelmäßig (wöchentlich) min. 50% WW und weiter Erlenzapfen usw. wäre meine Empfehlung. Also was Andrea bereits vorschlug.
Voogle und O2 Tabs würde ich nur bei Akutfall geben.
Von Welsen ver(b)arscht, vom Regenbogen gefischt...

www.deppenapostroph.info