Autor Thema: JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?  (Gelesen 1266 mal)

Michael Z.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2477
    • Meine Homepage
JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?
« am: Dezember 11, 2017, 19:02:15 »
Was ist nach eurer Meinung bzw. Erfahrung für CO2-Anlagen besser:

JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?

Welcher ist der Bessere?
« Letzte Änderung: Dezember 11, 2017, 19:47:50 »

Knud

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Antw:JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?
« Antwort #1 am: Dezember 11, 2017, 20:37:19 »
Ich hatte beide und mir hat der von jbl besser gefallen. Endeffekt sind sich fast identisch außer vom aussehen her.
Mfg. Knud
Aquarien sind Rudeltiere.

Michael Z.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2477
    • Meine Homepage
Antw:JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?
« Antwort #2 am: Dezember 11, 2017, 20:56:49 »
Angeblich soll der Dennerle besser sein bei der Abgabe des CO2 an das Wasser.

Bert

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?
« Antwort #3 am: Dezember 11, 2017, 20:58:57 »
 ;D siehe Diskussion bei Facebook

Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1927
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?
« Antwort #4 am: Dezember 13, 2017, 11:02:05 »
was besser ans Abwasser abgibt ist das Gerät welches keine CO2 Blasen aus dem Wasser entweichen lässt...
ich glaube das tun beide nur wenn zuviel Blasen erzeugt werden und diese keine Zeit haben ins Wasser zu diffundieren, weil Sie bei der Sammelstelle überquellen
lösen sich alle Blasen auf dann sind beide Geräte gleich gut
Taifun kann verlängert werden, das finde ich bei hohen Becken besser (mehr weg und zeit für die Diffusion)
Taifun defekt: Einzelteile ersetzen
Flipper defekt: ganzes ersetzen
aber wann geht ein solch gerät defekt?
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1729
Antw:JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?
« Antwort #5 am: Dezember 13, 2017, 15:36:52 »
wer braucht CO2 und warum ... in unseren eher stark besetzten Becken eher nicht notwendig, zum drücken des PH nur sehr bedingt zu empfehlen und nur bei niedriger KH ... da nimm lieber Torf.
Gruß aus Hasselbach
Ralf

Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1927
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?
« Antwort #6 am: Dezember 13, 2017, 19:28:10 »
nicht verwechseln...

** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1927
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?
« Antwort #7 am: Dezember 13, 2017, 19:33:57 »
ich bin auch nur noch für die urea düngung
spar Toilettenwasser und reinigung
wer braucht da noch dünger...  ;-)
 *ueberrascht* *darfnixsagen* *verrueckt*
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1729
Antw:JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?
« Antwort #8 am: Dezember 14, 2017, 09:52:19 »
... also ... wenn schon CO2, dann doch bitte mittels Urhessischer Methode.

Man nehme eine 100L Ballonflasche und fülle im Spätherbst ca 95L frischen Apfelmost hinein.
Die vorhandene Gärvorrichtung wird mittels Schlauch und Reduzierung an einen Blasenzähler und danach an einen CO2-Diffusor beliebiger Bauart angeschlossen. Zwecks Reglung kann man überschüssiges CO2 via Beipass abführen oder in weitere Becken umleiten.
Nach gut 2 Wochen beginnt die CO2 Produktion, welche bis zu einem halben Jahr Bio CO2 liefert.
Ist der Vorgang abgeschlossen, benötigt man die nächsten Monate kein CO2 mehr, denn man kann sich mit dem durch die Reaktion entstandenen Apfelwein in dieser Zeit das Becken "schönsaufen".
Diese Urhessische traditionelle Art der CO2-Erzeugung ist in weiten Teilen unseres Landes sehr verbreitet, jedoch wird sie meist nur in verborgenen Kellern praktiziert und streng geheim von einer Generation an die Nächste weitergegeben.
In vielen Fällen verzichtet der Urhesse sogar auf Diffusor und Aquarien und stellt sich diese Komponenten in seinem Äppelwoi Delirium in bunten Farben lediglich vor.
In diesem Sinne ... Prösterchen ;-)
Gruß aus Hasselbach
Ralf

Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1927
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:JBL Pro Flora Taifun oder Dennerle Flipper?
« Antwort #9 am: Dezember 14, 2017, 17:14:41 »
 *grins* *grins* *grins*
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"