Autor Thema: Neocaridina Häutungsspalt  (Gelesen 2306 mal)

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1674
Antw:Neocaridina Häutungsspalt
« Antwort #30 am: November 27, 2017, 16:31:14 »
Leitwert um die 360, Ph um die 7, den rest hab ich schon ewig nicht mehr gemessen. In Betonwasser wird das nichts, daß ist klar ... aber es gibt ja inzwischen kaum noch Bienenstämme, welch überhaupt nicht mehr ohne Osmosewasser klar kommen. Die Elterntiere dieses Stammes sind irgendwann mal im abgeklebten Filter eines ordentlich besetzten Welsbeckens gelandet und mußten sich dort durchbeissen ;-) ... als ich dieses umgestaltet habe, durften sie in das 25er umziehen, da ich die nicht zu den Taiwanern setzen wollte und auch nicht zum rein roten Beestamm ... und dann waren auf einmal Kleine da ...
Gruß aus Hasselbach
Ralf

Oliver

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
Antw:Neocaridina Häutungsspalt
« Antwort #31 am: Dezember 03, 2017, 18:36:32 »
Hallo, ich bin es nochmal :(

Ich habe jetzt ein etwas schärferes Foto, evtl kann man hierauf besser erkennen ob die Garnelen ein Häutungsproblem haben oder eher nicht.

Meine Werte sind unverändert :

GH 7
KH 10

Ich habe die KH mal mit einem anderen Test verglichen, bei diesem kam eine KH von 9 heraus, wobei ich denke ok ich eine KH von 9(JBL Tröpfchentest) oder 10(JBL ProScan) habe nicht das Problem darstellt.


Meine GH scheint also unter der KH zu liegen. Eine Wasseraufbereitungs-/Enthärtungsanlage ist nicht im Haus verbaut.

Ist das Verhältnis KH zu GH jetzt das Problem?
Soll ich die GH mit Bienensalz GH+ versuchen anzuheben?
Oder soll ich mehr auf den Leitwert achten? (Aktuell 437)

Es grüßt
Der verwirrte Oliver

** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


Würdest du dich selbst als tierlieb bezeichnen? Ja?
Aber warum lässt du sie dann schlachten um sie zu essen?

Andrea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Antw:Neocaridina Häutungsspalt
« Antwort #32 am: Dezember 03, 2017, 20:30:04 »
Hallo Oliver,
wenn die KH > GH ist, ist das Wasser definitiv kein normales Wasser mehr. Sowas kommt meistens zustande wenn eine Anlage Ca durch Na ersetzt.

Bist Du sicher, dass Dein Test ok ist?
Ich messe sowas mit Tropftest von Tetra.

Viele Grüße

Andrea
« Letzte Änderung: Dezember 03, 2017, 20:40:54 »
Wußtet Ihr schon?
Halophile Bakterien leben überwiegend saprophytisch; es gibt jedoch auch phototrophe Formen.
Die Minorität ist obligat, das Gros lediglich fakultativ bis gar nicht -ergo tendenziell opportun- pathogen.
  ;)

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

Andrea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Antw:Neocaridina Häutungsspalt
« Antwort #33 am: Dezember 03, 2017, 20:48:50 »
Meine Tests sind zwar auch schon älter, haben aber bei einer Messung vor ein paar Monaten noch gestimmt.

Ich messe morgen nochmal und wenn sie immer noch funktionieren würde ich sie Dir vorbeibringen.

Ich melde mich morgen nochmal.
Sind eben erst aus Sindelfingen zurückgekommen...

Schönen Abend noch &
Viele Grüße

Andrea
Wußtet Ihr schon?
Halophile Bakterien leben überwiegend saprophytisch; es gibt jedoch auch phototrophe Formen.
Die Minorität ist obligat, das Gros lediglich fakultativ bis gar nicht -ergo tendenziell opportun- pathogen.
  ;)

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

Oliver

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
Antw:Neocaridina Häutungsspalt
« Antwort #34 am: Dezember 04, 2017, 06:34:30 »
Guten Morgen Andrea,

Du bist herzlich eingeladen dir mein Becken vor Ort anzuschauen :)

Viele Grüße, Oliver
Würdest du dich selbst als tierlieb bezeichnen? Ja?
Aber warum lässt du sie dann schlachten um sie zu essen?

Andrea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Antw:Neocaridina Häutungsspalt
« Antwort #35 am: Dezember 04, 2017, 13:22:09 »
Hi Oliver,

hab den Test eben nochmal geprüft und ebenfalls einen älteren von JBL, den ich noch hier habe.
Der JBL Test GH funktioniert bei mir überhaupt nicht!
Mein Tetra Test GH ist zwar auch schon sehr alt und der Farbumschlag ist nur schwach erkennbar, aber er passt zu den Werten, die für Heckholzhausen publiziert werden.

Vermutlich ist Dein Test auch einfach zu alt und funktioniert darum nicht richtig.

Wenn Du magst, bring ich Dir den Tetra-Test heute Abend einfach vorbei.

Viele Grüße

Andrea
Wußtet Ihr schon?
Halophile Bakterien leben überwiegend saprophytisch; es gibt jedoch auch phototrophe Formen.
Die Minorität ist obligat, das Gros lediglich fakultativ bis gar nicht -ergo tendenziell opportun- pathogen.
  ;)

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

Oliver

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
Antw:Neocaridina Häutungsspalt
« Antwort #36 am: Dezember 04, 2017, 15:03:06 »
Hallo Andrea,

das wäre sehr nett von dir :)

Ich kann ab 18.30 Uhr zuhause sein, schreib mir einfach ne PN wann es dir am besten passt.

Viele Grüße

Oliver
Würdest du dich selbst als tierlieb bezeichnen? Ja?
Aber warum lässt du sie dann schlachten um sie zu essen?

Andrea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Antw:Neocaridina Häutungsspalt
« Antwort #37 am: Dezember 06, 2017, 10:04:48 »
Für alle, die es interessiert:
Alles ok  ;D
GH 12, KH 8

Olivers Test hat gesponnen.

Nach meiner Ansicht ist das bei der Garnele auch kein Häutungsspalt. Bei ihm sind die roten Sakura nur so schön deckend gefärbt, dass die weniger stark pigmentierte Stelle bei dieser Garnele aufgefallen ist.

Viele Grüße

Andrea
Wußtet Ihr schon?
Halophile Bakterien leben überwiegend saprophytisch; es gibt jedoch auch phototrophe Formen.
Die Minorität ist obligat, das Gros lediglich fakultativ bis gar nicht -ergo tendenziell opportun- pathogen.
  ;)

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

Oliver

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
Antw:Neocaridina Häutungsspalt
« Antwort #38 am: Dezember 13, 2017, 22:52:27 »
Hallo zusammen,

ich habe die letzten Wochen nur 2 kleine Mini-Wasserwechsel von 20% gemacht, heute war mal ein großer Wasserwechsel um die 60% dran.

Ich habe dies zum Anlass genommen mal die Wasserwerte zu messen, einmal vor und einmal nach dem Wasserwechsel :

(fett gedruckt : NACH dem Wasserwechsel) (Temp. immer ca.21Grad Celsius)

KH:                  8       10
GH:                 11      13
PH:                7,5-8    7,5-8
Leitfähigkeit:    404      424
Nitrat:               5         5
Phosphat:           0        0,05

Passen die Werte eurer Meinung nach?

Viele Grüße
Oliver
Würdest du dich selbst als tierlieb bezeichnen? Ja?
Aber warum lässt du sie dann schlachten um sie zu essen?

Andrea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Antw:Neocaridina Häutungsspalt
« Antwort #39 am: Dezember 13, 2017, 23:20:39 »
Hallo Oliver,

dass GH und KH nach dem Wasserwechsel höher sind ist bei mir immer so. Zur Leitfähigkeit kann ich nichts sagen.
Damit Dein Test mit der Kamera funktioniert musst Du jeweils immer erst Weißabgleich machen, glaub ich.
Stephan kann Dir dazu morgen mehr sagen.

Viele Grüße

Andrea
Wußtet Ihr schon?
Halophile Bakterien leben überwiegend saprophytisch; es gibt jedoch auch phototrophe Formen.
Die Minorität ist obligat, das Gros lediglich fakultativ bis gar nicht -ergo tendenziell opportun- pathogen.
  ;)

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?