Autor Thema: Zuchtversuche "Pterophyllum altum" - Orinoco Altum Skalar  (Gelesen 1537 mal)

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1727
Zuchtversuche "Pterophyllum altum" - Orinoco Altum Skalar
« am: November 01, 2017, 19:34:48 »
Becken:    90x45x60 cm      -   243 Liter

Filterung:   HMF über Eck, ca 30cm hoch, Schenkel ca 20 cm
                Luftheber

Wasser:    10% Leitungswasser
                45% Osmosewasser
                45% Osmose über Torf gefiltert

                PH 6,5
                Leitwert 95
                Temp. 28°C

Einrichtung:   Sandboden, TonVase, Blumentöpfe aus Ton.

31.10.2017:   90% Wasserwechsel mit Osmosewasser, Leitwert mit Diskus-Mineral auf 95
                     angehoben.
01.11.2017:   Gegen 15:00 Uhr wurden die beiden Tiere in das Zuchtbecken umgesetzt.
                     Fütterung mit Wasserflöhen und Eintagsfliegenlarven aus Gartenteich.

03.11.2017:     Heute Abend wurde abgelaicht, jetzt wird sich zeigen ob das Gelege gefressen wird bzw. die Eier weiß werden,
                               wie das wohl leider oft der Fall ist.

04.11.2017:     Eier wurden über Nacht von den Elterntieren gefressen.

** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


« Letzte Änderung: November 05, 2017, 20:22:09 »
Gruß aus Hasselbach
Ralf

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1727
Antw:Zuchtversuche "Pterophyllum altum" - Orinoco Altum Skalar
« Antwort #1 am: November 15, 2017, 18:58:54 »
15.11.2017:   Altum haben erneut gelaicht.
                     2 Stunden nach dem Ablaichen wurde der Laichkegel in ein 25L Aufzuchtbecken überführt.
                     Leitwert 98
                     Ph ca 6,0
                     Temperatur ca. 29°C
                     Die Eier wurde fotografiert und gezählt, es befinden sich 881 Eier an der Laichvase.
                     Einige Eier waren schon beim Ablaichen weiß, diese werden nachher noch entfernt.

17.11.2017    Beim Entfernen vieler weißer Eier wurde bemerkt, daß einige Eier Wackelschwänzchen haben ... vielleicht hab ich ja Glück und bekomme einige
                     wenige groß, wäre ja schonmal ein schöner Erfolg. Ein Großteil der Eier ist allerdings weiß geworden und wurde mittels Nadel vom Substrat gelöst
                     und abgesaugt.

** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


« Letzte Änderung: November 17, 2017, 21:12:22 »
Gruß aus Hasselbach
Ralf

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1727
Antw:Zuchtversuche "Pterophyllum altum" - Orinoco Altum Skalar
« Antwort #2 am: November 17, 2017, 21:13:03 »
Update 17.11. im ersten Post
Gruß aus Hasselbach
Ralf

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1727
Antw:Zuchtversuche "Pterophyllum altum" - Orinoco Altum Skalar
« Antwort #3 am: Dezember 05, 2017, 20:44:32 »
05.12.2017 -Heute erfolgte wieder ein Ablaichen, grob gezählt kam ich auf 964 Eier.
                   Das Gelege wurde in ein 25L Becken überführt, welches 100% Wasser aus dem Elternbecken enthält. Der Boden ist mit einer dünnen Schicht Sand 
                   abgedeckt um die Schmierschicht zu vermeiden.
                   PH-Wert wurde mittels Torf im Elternbecken auf 4,62 eingestellt, Leitwert zwischen 60 und 70. Temp. 29°C.
Gruß aus Hasselbach
Ralf

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1727
Antw:Zuchtversuche "Pterophyllum altum" - Orinoco Altum Skalar
« Antwort #4 am: Januar 29, 2018, 08:55:18 »
Hallo,
es sind zwar nur ganz wenige, aber immerhin ein erster kleiner Erfolg.

** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


Gruß aus Hasselbach
Ralf

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1727
Antw:Zuchtversuche "Pterophyllum altum" - Orinoco Altum Skalar
« Antwort #5 am: April 22, 2018, 20:36:41 »
Hatte ich es eigentlich schon erwähnt ...

So 3 oder 4 haben jetzt 8-10 cm und im Elternbecken schwimmen vom letzten Gelege etwa 40 Stück in 3 cm, die Eltern wurden nach dem Ablaichen entfernt.
Gruß aus Hasselbach
Ralf