Autor Thema: Neues Fischzimmer: Aufbau / Technik / Einrichtung  (Gelesen 163 mal)

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 597
Neues Fischzimmer: Aufbau / Technik / Einrichtung
« am: März 26, 2017, 20:29:10 »
😜😉

Das nächste Projekt steht an.

Wie viele von euch wissen, habe ich recht wenig Platz um Aquarien aufzustellen. Im Haus habe ich zur Zeit 5 Aquarien untergebracht, die aber nur zur Haltung und nicht zur Zucht verwendbar sind.
Am Anfang war selbst mir das ein wenig viel Wasser im Wohnzimmer, aber inzwischen haben wir uns daran gewöhnt und ich möchte den abendlichen Blick in die verschiedenen Becken auch nicht mehr missen.

Um aber auch mal ein paar Fische nachzuzüchten muss einfach noch mehr Wasser ins Haus.
Das Zuchtregal habe ich bei einem Freund in einem unbenutzten Raum aufgestellt. Eine sehr unbefriedigende Lösung, weil doch immer ein Weg mit dem Auto zu fahren ist. Und damit die Kosten, die auch eine kleine Zuchtanlage mit sich bringt so gering wie möglich bleiben, sind nur die Becken mit Heizern ausgestattet, die zwingend notwendig sind. Selbst das Wasser für den Wasserwechsel schleppe ich dort hin.
Also nicht praktikabel auf Dauer.

Jetzt habe ich die Entscheidung getroffen, das meine Miniwerkstatt ein Fischzimmer wird!

Ok, es gibt eine Menge zu tun.
Zuerst muss alles was darin untergebracht ist einen neuen Platz finden. Die Garage bietet sich an. Dort werden Regale eingebaut und eine Werkbank muss dort auch Platz finden und schon ist die alte Werkstatt frei. 😜

Die Wände sind unverputztes Mauerwerk. Der Boden fällt um ca. 10cm nach unten ab und an der Decke schauen mich die Stahlträger an. Im Winter wird's da drin saukalt.😳

Also.... Boden ausgleichen, Wände und Decke isolieren, und die Tür (eine Holztür) dicht bekommen.
Ach ja, in einer Wand ist auch noch ein windiges Loch, das früher sicher auch mal eine Scheibe drin hatte, heute aber nur noch ein Fliegengitter fragmentarisch beherbergt. Da muss also auch was passieren.

Ok, Boden ausgleichen und vielleicht noch ein bisschen isolieren, ist kein großes Problem. Der Raum ist 2,20 x2,40 m breit und lang, die Decke 2,60 m hoch, da bleibt Platz genug.
Die Wände werde ich mit grünen Gipsplatten verkleiden, die schön Isolierwolle dahinter bekommen.
Das Fensterchen werde ich drin lassen, damit gelüftet werden kann.
Die Decke wird auch mit grünen Platten (die grünen Gipsplatten sind für Feuchträume geeignet) verkleidet. Muss nur mal schauen, was ich da als Isolierung mache, ob abgehängt, oder mit Styropor auf der Rückseite der Platten und dann kleben/dübeln.
Wird alles ein gutes Stück Arbeit werden! 😳😳😳

Neben der Werkstatt....bald Fischzimmer 😃, liegt unser Heizungskeller. Von dort werde ich mir Heizungsrohre rüber legen lassen, so das ich den Raum mit einem kleinen Heizkörper beheizen kann.
Ebenso wird eine Kalt-und Warmwasserleitung und ein Abflussrohr rübergelegt, die praktischerweise direkt in einer gemeinsamen Wand liegen. Unpraktischeres ist die blöde Wand recht dick....wieder viel Arbeit 😖
So, zu guter letzt werde ich noch einiges an Fliesen da reinbringen...ach ja, und vielleicht auch noch einen Bodenablauf, wäre praktisch,....pffff😳

Ist ja alles gar nicht so schlimm...🙄

Dann kann ich ja schon mal so gedanklich ein paar Becken da reinstellen 😃
Die 2,40m wand reduziert sich vielleicht um 20 cm, also passt da schon mal das Regel das bei meinem Kumpel steht ran, das hat da. 1,20 m, ist also noch Platz für 3 Meterbecken.
An die eine 2m Seite kommt die ganze Wassergeschichte und vielleicht ein Regal für Allerlei.
In der 2. 2m Wand ist das Fensterchen, daneben passt aber noch locker ein Regal für 80er Becken.
In der 2. 2,40m Wand ist die Tür, daneben müsste der Heizkörper. Drüber vielleicht ein Brett, um mal was abzustellen. Naja, mal sehen und nochmal mit dem Zollstock rein 🤔

Ok, soweit mal die Planung.
Ich hoffe ich finde bald die Zeit damit anzufangen.
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

Birgit

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1418
Antw:Neues Fischzimmer: Aufbau / Technik / Einrichtung
« Antwort #1 am: März 29, 2017, 21:49:43 »
Ui, da hast du dir aber was vorgenommen! Respekt!
Aber,wenn einer das durchzieht, dann du!
Wenn du in irgendeiner Form Hilfe brauchst, sag Bescheid!
Schutt schaufeln kann ich, Materialien reintragen auch und du weißt, ich habe ein Auto mit hängerkupplung und kann ggf Materialien holen.

Andrea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1427
Antw:Neues Fischzimmer: Aufbau / Technik / Einrichtung
« Antwort #2 am: März 29, 2017, 22:22:07 »
Wow, wirklich ein großes Projekt!
Halt uns auf dem Laufenden!  *zwinker*

Viele Grüße

Andrea
Wußtet Ihr schon?
Halophile Bakterien leben überwiegend saprophytisch; es gibt jedoch auch phototrophe Formen.
Die Minorität ist obligat, das Gros lediglich fakultativ bis gar nicht -ergo tendenziell opportun- pathogen.
  ;)

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 597
Antw:Neues Fischzimmer: Aufbau / Technik / Einrichtung
« Antwort #3 am: Juli 21, 2017, 15:55:16 »
Danke für dein Angebot Birgit 😀
Komme ich vielleicht drauf zurück 😉

So, der Anfang ist gemacht. Die alte Werkstatt ist ausgeräumt und alle eingebauten Teile sind entfernt.
Die neue Werkstatt/Lager ist in der Garage untergebracht und sogar schon weitestgehend alles sortiert.
Der Carport wird als Zwischenlager genutzt, für die Aquarien die schon vorhanden sind.

Der Plan ist jetzt erst einmal die Wände soweit als möglich zu dämmen, und dann muss der Boden ausgeglichen werden.
Für den Boden werde ich wohl eine Holzunterkonstruktion bauen und diese mit OSB Platten 22mm belegen.
Holz deswegen, weil ich so auch den Boden am einfachsten dämmen kann.
Sollte eine Lage OSB Platten nicht ausreichend sein wegen der Tragkraft, kommt da noch eine 2. drauf, das sollte auf jeden Fall reichen.
Ein befreundeter Installateur hat mir schon einen Heizkörper besorgt, den er dann einbaut und anschließt. Ebenso wie eine Kalt- und Warmwasserleitung.
« Letzte Änderung: Juli 21, 2017, 15:59:44 »
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

Andre

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1799
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:Neues Fischzimmer: Aufbau / Technik / Einrichtung
« Antwort #4 am: Juli 21, 2017, 18:55:33 »
Eine Lage 22er OSB Platten reichen auf jeden Fall, entscheiden sind die Abstände der Unterkonstruktion. Wenn Du die nicht größer als 33 cm Abstand dann trägt das OSB auch ein Ordentliches 330 Liter Becken mit allem Krempel den so ein Aquarianer noch draufstapelt. (44 cm dann 440 Liter, und 22 cm nur 220 Liter Becken  *smile rolleye*)
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 597
Antw:Neues Fischzimmer: Aufbau / Technik / Einrichtung
« Antwort #5 am: Juli 22, 2017, 12:36:52 »
Bist du dir sicher? Je kleiner das Abstand, desto weniger Gewicht?
Ich würde eher sagen je kleiner, desto mehr Gewicht!
Die UK wird schon stabil.
Überlege nur noch was ich als effektive Dämmung rein tu.
Schüttung? Styropor?....oder was?
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

Andre

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1799
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
Antw:Neues Fischzimmer: Aufbau / Technik / Einrichtung
« Antwort #6 am: Juli 22, 2017, 16:12:03 »
Nene, die Zahlenlogik ist unbestechlich !!! - Das weiß man doch !!!

Styropor zum schneiden ist doof, Styropor zum schütten schon besser, doch gewolltes Glas denke ich lässt nur den Wunsch offen, dass es nicht piekst und juckt übrig. Doch ich bin halt Glas- und Steinwollgeschädigt.

Ausschäumen, das kommt bis in die kleinste Ritze - würde ein PU-Liebhaber sagen. Ich kenne da einen der mach ALLES mit PU-Schaum, das ist sein Allzweckbaumittel...
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"