Autor Thema: Aufzucht-Einhängebox  (Gelesen 1057 mal)

Melanie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2006
Aufzucht-Einhängebox
« am: Januar 20, 2016, 13:15:08 »
Mal eine kleine Bastelei von heute früh:
Ein Behälter wird Hilfe eines Cutters so abgeschnitten das an einer Seite ein hoher Rand stehen bleibt.
Diesen Rand biegt man Hilfe eines Föhns um so das ein Henkel entsteht.
Nun noch z.B. mit Hilfe eines Schaschlikspießes aus Metall plus Kerze Löcher rundherum in die Box bohren und dann einhängen.
Es hat den Vorteil das man seine Aufzuchtbox in jeder passenden Größe herstellen kann sofern man die passende Kunststoffbox parat hat und nicht auf die winzigen käuflichen Boxen angewiesen ist.
Außerdem bleibt die Box durch die gebastelte Einhängung sicher an Ort und Stelle und paßt unter jede Abdeckung!

** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


Dieser Beitrag wurde 93 mal editiert
Grund: Rechtschreibfehler

Michael Z.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2458
    • Meine Homepage
Antw:Aufzucht-Einhängebox
« Antwort #1 am: Januar 20, 2016, 14:06:16 »
Sieht gut aus!!!

Was ist das für ein Behälter?


Melanie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2006
Antw:Aufzucht-Einhängebox
« Antwort #2 am: Januar 20, 2016, 14:31:03 »
Das war mal irgendeine Vorratsdose....

Man kann auch diese riesigen Getränkegebinde aus PET nehmen, gibts z.B. bei Rewe pfandfrei mit nem kohlesäurefreien Getränk gefüllt für ganz kleines Geld....

Glaub da sind 5000ml drin....
Gibt ja auch von Volvic so Großgebinde....
« Letzte Änderung: Januar 20, 2016, 15:05:34 »
Dieser Beitrag wurde 93 mal editiert
Grund: Rechtschreibfehler

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1726
Antw:Aufzucht-Einhängebox
« Antwort #3 am: Januar 20, 2016, 15:12:35 »
... oder man schneidet einen Styrodurring um die Box, da wird das ganze schwimmend und fällt nicht bei Wasserwechsel trocken.
Gruß aus Hasselbach
Ralf