Autor Thema: Rages Rotrückenskalare  (Gelesen 512 mal)

Birgit

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1420
Rages Rotrückenskalare
« am: November 13, 2016, 07:52:54 »
Hi Rage,
schade, dass es nicht geklappt hat!
Du könntest zwei Dinge versuchen: wenn du ein Pärchen hast, das kurz vorm laichen ist, separiere die vor dem laichen . Ich hatte eine große Valisnerie und eine Anubia im Laichbecken, als Angebot für die Elterntiere, diese zum ablaichen zu nutzen. Und ich habe mit Hilfe von Eichenextrat den pH Wert akribisch auf einem Wert gehalten. Hatte vorher rumprobiert, wie viel Eichenextrat ich täglich zufügen muss, um meinen Wert zu halten.
Ich habe es nicht mehr im Kopf, wo genau der Wert lag, habe ihn aber etwas niedriger angesetzt, als er im Gesellschaftsbecken war.
Drücke dir die Daumen, dass es beim nächsten Mal klappt!
« Letzte Änderung: November 13, 2016, 07:58:40 »

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 602
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #1 am: November 13, 2016, 08:56:34 »
Ich hab dein Zuchttagebuch damals komplett gelesen und will mich auch daran orientieren.
Ich habe einen 40x40x40 Becken, das ich gerne dafür verwenden will. Das geht im Moment noch, weil sie noch nicht die volle Spannweite haben.
Das Problem wird nur sein zu erkennen, wann sie kurz davor stehen. Bisher hab ich sie erst einmal erwischt, das sie sich ein Laichsubstrat ordentlich geputzt haben und dann nach ein paar Stunden waren die Eier draufgeheftet. Brutpflege haben sie dann auch ganz toll betrieben, allerdings völlig Chancenlos gegenüber ihren Kollegen, die das Gelege als willkommene Abwechslung im Speisezettel genommen haben.

Die Werte in meinem Gesellschaftsbecken sind für eine erfolgreiche Zucht auf Chinchilla geeignet, daher werde ich per Osmosewasser etwas nachhelfen. Das lässt sich vermutlich am besten handhaben.
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

Birgit

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1420
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #2 am: November 13, 2016, 09:30:34 »
Da du ja zwei Paare hast, kannst du die Laichbereitschaft recht gut daran erkennen, dass das bereite Paar sehr aggressiv auf das andere Paar reagiert. Andere Fische im Becken waren und sind bei mir meistens recht uninteressant.
In meinem momentanen Gesellschaftsbecken ist es sogar so, dass ich dort drei Skalare sitzen habe und die tatsächlich untereinander "Bäumchen-wechsel-dich" spielen! Das Geschwisterpaar "teilt" sich den dritten! Ich konnte bislang nur noch nicht feststellen, wer von den dreien jetzt Männlein und wer Weiblein ist :)

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1567
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #3 am: November 13, 2016, 09:35:43 »
Hallo Ralf,

zum Ablaichen würde ich einen Laichkegel empfehlen ... Andre hatte letzt einen zur Abgabe, ich hätte auch mehrere hier rumstehen aus Kunststoff oder Ton.
Beides kann man sehr gut in 70-80° C warmen Wasser weitgehend keimfrei machen.
Wenn du die Tiere im Würfel einsetzt und bei passendem Wasser gut fütterst, werden sie sehr wahrscheinlich innerhalb von wenigen Tagen anfangen zu laichen.
Ich würde auch mit Osmosewasser pantschen und recht niedrige Leitwerte unter 150 versuchen, da die Manacapuro Rotrücken doch noch eine reine Wildform sind und mit weicherem Wasser besser zurechtkommen sollten. Bei meinen Diskus hatte ich letztlich einen Leitwert um die 80 gebraucht um zufriedenstellende Ergebnisse zu bekommen. Die Temperatur würde ich etwas höher wählen, so 27-28°C, dann geht die Entwicklung der Eier und Larven etwas rascher voran und es bleibt weniger Zeit zum Verpilzen der Eier. Übertreib es nicht mit Erlenzäpfchen, sonst werden die Eier gegerbt.

Gruß
Ralf
Gruß aus Hasselbach
Ralf

Andre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1826
  • PMs gesperrt! Bitte schreibt mir emails, Danke.
    • vivariaa Vivaristik und mehr von Andrea und Andre
* mit Sternchen markiert= unbewusst getippt, bewusst stehen gelassen!

Intelligenz kann sich dumm stellen, Dummheit braucht das nicht...

"Kann es sein, daß Desinteresse und Dummheit sich die Hand geben?
Weiß ich nicht - ist mir auch egal"

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 602
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #5 am: November 13, 2016, 12:18:21 »
Einen Laichkegel habe ich schon hier rumstehen. Bin im Moment am überlegen, wo ich den Würfel aufstellen kann, ohne das die "Regierung" etwas dagegen hat.

Ich beobachte die Skalare im Moment recht genau, damit ich im Trubel des rausfangens auch wirklich die richtigen erwische, die zusammengehören.
Die Osmoseanlage ist auch in Arbeit, wird wohl nächste Woche ins Haus kommen 😉

Vielen Dank für eure Unterstützung! 👍👏
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

Michael Z.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2265
    • Meine Homepage
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #6 am: November 13, 2016, 13:07:21 »
Drücke Dir fest die Daumen dass es klappt!!!  *daumenhoch* *super*

Melanie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1990
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #7 am: Februar 07, 2017, 10:31:52 »
Supi Ralf, drück weiter die Daumen für die Kerlchen *schaukelstuhl* *schaukelstuhl* *schaukelstuhl*
Dieser Beitrag wurde 93 mal editiert
Grund: Rechtschreibfehler

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1567
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #8 am: Februar 07, 2017, 11:12:01 »
Hallo,

ich wünsch dir viel Erfolg mit der Bande ... ich hatte auch mal 2, welche allerdings nie abgelaicht hatten, möglicherweise war das eher eine gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft ... ist aber bestimmt schon 15 Jahre her ... da waren die noch richtig teuer.
Auf jeden Fall sind sie voll ausgefärbt wundervolle Fische.

Gruß
Ralf
Gruß aus Hasselbach
Ralf

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1567
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #9 am: Juni 14, 2017, 19:23:25 »
Moin Namensvetter,

wie schaut es aus mit deinen Manacapuros ?
Mach mal ein Foto, würd mich Interessieren wie die inzwischen ausschauen.

Gruß
Ralf
Gruß aus Hasselbach
Ralf

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 602
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #10 am: Juni 15, 2017, 18:20:10 »
Na gerne doch...

Einmal die fast vollständige Gruppe.
Und ein Einzelbild, wo man den Rotrücken ganz gut sieht.

So wie ich das sehe, ist in der Gruppe ein Männchen vorhanden, deutlich größer als die Anderen, und die restlichen fünf sind Weibchen.
Aber mal schauen, wie sich das entwickelt, wenn ich den Bock herausnehme zur Zucht. Vielleicht doch noch ein Mann der sich nur nicht traut zu wachsen, weil der große so dominant ist.

** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

Andrea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1442
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #11 am: Juni 15, 2017, 21:13:44 »
Sehr schöne Tiere, Ralf  *super*
Weiter viel Erfolg mit den Fischen.

Viele Grüße

Andrea
Wußtet Ihr schon?
Halophile Bakterien leben überwiegend saprophytisch; es gibt jedoch auch phototrophe Formen.
Die Minorität ist obligat, das Gros lediglich fakultativ bis gar nicht -ergo tendenziell opportun- pathogen.
  ;)

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1567
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #12 am: Juni 15, 2017, 21:59:54 »
Ich hab mir letzt noch 4 "Rio Nanay" Peru Altums geholt.
Gruß aus Hasselbach
Ralf

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 602
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #13 am: Juni 16, 2017, 00:15:48 »
Ich hab auch bald etwas mehr Platz für Becken, auch größere.
Aber noch sind einige bauliche Maßnahmen zu unternehmen 😳
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1567
Antw:Rages Rotrückenskalare
« Antwort #14 am: Juli 31, 2017, 21:48:44 »
... ich wart auf die jungen ... was ist los ;-)

... haben die noch ab und an Gelege ?
Gruß aus Hasselbach
Ralf