Autor Thema: Honiggurami - Colisa chuna "Goldform"  (Gelesen 418 mal)

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1677
Honiggurami - Colisa chuna "Goldform"
« am: August 26, 2016, 08:06:50 »
Hallo,

am 05.08.2016 habe ich 2 Honigguramis erworben. Diese wurden in ein 25 Liter Becken mit reichlich Bepflanzung und wenig Strömung eingesetzt. Als Wasser wurde ein Gemisch aus unserem Leitungswasser ( LW ca. 360 ) und Osmosewasser verwendet.

Stand 26.08.2016
Mitte letzter Woche bemerkte ich eine leichte farbliche Veränderung, beim Weibchen konnte ein dünnes bräunliches Längsband beobachtet werden, beim Männchen trat der bei Honigguramis übliche dunkle Bauchrand, welcher bei der Goldform in der Normalfärbung fehlt, leicht hervor.
Das Männchen hielt sich vermehrt im hinteren Bereich des Beckens auf, ein Schaumnest konnte ich nicht entdecken, aber es sind auch einige Schwimmpflanzen im Becken welche die Sicht doch ziemlich einschränken.
Vor 5 Tagen mußte ich das Weibchen umsetzen, da es vom männliche Tier immer wieder attackiert wurde, die Schwanzflosse war bereits leicht zerfleddert. Vor zwei Tagen habe ich dann auch das Männchen umgesetzt, da ich überall im Becken kleine Fischlarven sehen konnte.
Angefüttert wird seit 2 Tagen mit Milchinfusorien und Essigäälchen, da die Fischlarven wohl noch zu klein für Artemia sind.

Stand 05.11.2016
Leider ist das Männchen vor 3 Wochen gestorben. Von den Jungtieren hat auch nur ein einziges überlebt.
Der Versuch "Honiggurami" ist so ziemlich gescheitert, irgendetwas hat nicht gepasst.

** Dieser Beitrag enthält Anlagen (z.B. Bilder oder andere Dateien). **
** Anlagen sind nur für registrierte Benutzer einsehbar. **


« Letzte Änderung: November 05, 2016, 12:54:51 »
Gruß aus Hasselbach
Ralf