Autor Thema: Ralfs Zwergprachtguramis  (Gelesen 765 mal)

Birgit

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1420
Ralfs Zwergprachtguramis
« am: Mai 17, 2016, 10:05:01 »
Hi Ralf!
Hört sich sehr aufwendig, aber auch interessant an!
Hast du sehr informativ und trotzdem kurzgefasst geschrieben.
Hoffe auf weitere Berichte dieser Art.
Drücke dir fest die Daumen, dass es klappt!

RalfE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1674
Antw:Ralfs Zwergprachtguramis
« Antwort #1 am: Mai 17, 2016, 11:08:24 »
Hi,

ist garnicht so aufwendig, sofern man eh Osmosewasser vorrätig hat.
Ich hab Torf in der Kanone, stell einen Eimer mit Osmosewasser oben hin, "zuckel an" and fange am Ende der Torfkanone wieder das Wasser auf ... ferdisch ... Wechselwasser mit Kh=0 und PH um die 4,5 ...
Lebendfutter hab ich eh .. 2 Flaschen Artemia brummen für die Jungfische ... Eimer mit Wasser und Futter dümpeln im Garten so vor sich hin ... Grindal hab ich auch schon 3 Jahre am laufen, Monia wollte ich eh schon immer mal haben ... also kaum Mehraufwand.
Bei den Arten kann man dann auch ohne jegliche Skrupel eine paarweise Haltung in 25L Becken machen, es wird sogar überall empfohlen.
Die Albis sind natürlich in einem größeren Becken.

Gruß
Ralf
Gruß aus Hasselbach
Ralf

Birgit

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1420
Antw:Ralfs Zwergprachtguramis
« Antwort #2 am: August 26, 2016, 10:48:46 »
Hallo Ralf!
Drücke dir ganz fest die Daumen,  dass du einige von denen groß bekommst!

In letzter Zeit liest man ja immer wieder, wieviele Habitate durch wirtschaftliches, industrielles Eingreifen zerstört werden und die, teilweise nur dort vorkommenden Tiere, dadurch nicht nur vom Aussterben bedroht sind, sondern auch schon sind!

Rage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 669
Antw:Ralfs Zwergprachtguramis
« Antwort #3 am: August 26, 2016, 12:54:32 »
Sehr interessant deine Nachzuchtberichte. Hab mir die aktuellen gerade mal durchgelesen.

Grad bei den Paros ist die Nachzucht so wichtig weil die Biotope immermehr zerstört werden.
Lieben Gruß
Ralf

Für Fehler in meinen Texten ist grundsätzlich und ausschließlich die Autokorrektur verantwortlich 😜