Aquarianertreff Limburg

Wissensdatenbank => Nachzuchtberichte - Diskussionsbereich => Thema gestartet von: Birgit am November 13, 2016, 07:52:54

Titel: Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Birgit am November 13, 2016, 07:52:54
Hi Rage,
schade, dass es nicht geklappt hat!
Du könntest zwei Dinge versuchen: wenn du ein Pärchen hast, das kurz vorm laichen ist, separiere die vor dem laichen . Ich hatte eine große Valisnerie und eine Anubia im Laichbecken, als Angebot für die Elterntiere, diese zum ablaichen zu nutzen. Und ich habe mit Hilfe von Eichenextrat den pH Wert akribisch auf einem Wert gehalten. Hatte vorher rumprobiert, wie viel Eichenextrat ich täglich zufügen muss, um meinen Wert zu halten.
Ich habe es nicht mehr im Kopf, wo genau der Wert lag, habe ihn aber etwas niedriger angesetzt, als er im Gesellschaftsbecken war.
Drücke dir die Daumen, dass es beim nächsten Mal klappt!
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am November 13, 2016, 08:56:34
Ich hab dein Zuchttagebuch damals komplett gelesen und will mich auch daran orientieren.
Ich habe einen 40x40x40 Becken, das ich gerne dafür verwenden will. Das geht im Moment noch, weil sie noch nicht die volle Spannweite haben.
Das Problem wird nur sein zu erkennen, wann sie kurz davor stehen. Bisher hab ich sie erst einmal erwischt, das sie sich ein Laichsubstrat ordentlich geputzt haben und dann nach ein paar Stunden waren die Eier draufgeheftet. Brutpflege haben sie dann auch ganz toll betrieben, allerdings völlig Chancenlos gegenüber ihren Kollegen, die das Gelege als willkommene Abwechslung im Speisezettel genommen haben.

Die Werte in meinem Gesellschaftsbecken sind für eine erfolgreiche Zucht auf Chinchilla geeignet, daher werde ich per Osmosewasser etwas nachhelfen. Das lässt sich vermutlich am besten handhaben.
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Birgit am November 13, 2016, 09:30:34
Da du ja zwei Paare hast, kannst du die Laichbereitschaft recht gut daran erkennen, dass das bereite Paar sehr aggressiv auf das andere Paar reagiert. Andere Fische im Becken waren und sind bei mir meistens recht uninteressant.
In meinem momentanen Gesellschaftsbecken ist es sogar so, dass ich dort drei Skalare sitzen habe und die tatsächlich untereinander "Bäumchen-wechsel-dich" spielen! Das Geschwisterpaar "teilt" sich den dritten! Ich konnte bislang nur noch nicht feststellen, wer von den dreien jetzt Männlein und wer Weiblein ist :)
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am November 13, 2016, 09:35:43
Hallo Ralf,

zum Ablaichen würde ich einen Laichkegel empfehlen ... Andre hatte letzt einen zur Abgabe, ich hätte auch mehrere hier rumstehen aus Kunststoff oder Ton.
Beides kann man sehr gut in 70-80° C warmen Wasser weitgehend keimfrei machen.
Wenn du die Tiere im Würfel einsetzt und bei passendem Wasser gut fütterst, werden sie sehr wahrscheinlich innerhalb von wenigen Tagen anfangen zu laichen.
Ich würde auch mit Osmosewasser pantschen und recht niedrige Leitwerte unter 150 versuchen, da die Manacapuro Rotrücken doch noch eine reine Wildform sind und mit weicherem Wasser besser zurechtkommen sollten. Bei meinen Diskus hatte ich letztlich einen Leitwert um die 80 gebraucht um zufriedenstellende Ergebnisse zu bekommen. Die Temperatur würde ich etwas höher wählen, so 27-28°C, dann geht die Entwicklung der Eier und Larven etwas rascher voran und es bleibt weniger Zeit zum Verpilzen der Eier. Übertreib es nicht mit Erlenzäpfchen, sonst werden die Eier gegerbt.

Gruß
Ralf
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Andre am November 13, 2016, 11:19:16
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/leichenkegel-fische-nachwuchs-auszucht/548319035-138-4386
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am November 13, 2016, 12:18:21
Einen Laichkegel habe ich schon hier rumstehen. Bin im Moment am überlegen, wo ich den Würfel aufstellen kann, ohne das die "Regierung" etwas dagegen hat.

Ich beobachte die Skalare im Moment recht genau, damit ich im Trubel des rausfangens auch wirklich die richtigen erwische, die zusammengehören.
Die Osmoseanlage ist auch in Arbeit, wird wohl nächste Woche ins Haus kommen 😉

Vielen Dank für eure Unterstützung! 👍👏
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Michael Z. am November 13, 2016, 13:07:21
Drücke Dir fest die Daumen dass es klappt!!!  *daumenhoch* *super*
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Melanie am Februar 07, 2017, 10:31:52
Supi Ralf, drück weiter die Daumen für die Kerlchen *schaukelstuhl* *schaukelstuhl* *schaukelstuhl*
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am Februar 07, 2017, 11:12:01
Hallo,

ich wünsch dir viel Erfolg mit der Bande ... ich hatte auch mal 2, welche allerdings nie abgelaicht hatten, möglicherweise war das eher eine gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft ... ist aber bestimmt schon 15 Jahre her ... da waren die noch richtig teuer.
Auf jeden Fall sind sie voll ausgefärbt wundervolle Fische.

Gruß
Ralf
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am Juni 14, 2017, 19:23:25
Moin Namensvetter,

wie schaut es aus mit deinen Manacapuros ?
Mach mal ein Foto, würd mich Interessieren wie die inzwischen ausschauen.

Gruß
Ralf
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am Juni 15, 2017, 18:20:10
Na gerne doch...

Einmal die fast vollständige Gruppe.
Und ein Einzelbild, wo man den Rotrücken ganz gut sieht.

So wie ich das sehe, ist in der Gruppe ein Männchen vorhanden, deutlich größer als die Anderen, und die restlichen fünf sind Weibchen.
Aber mal schauen, wie sich das entwickelt, wenn ich den Bock herausnehme zur Zucht. Vielleicht doch noch ein Mann der sich nur nicht traut zu wachsen, weil der große so dominant ist.
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Andrea am Juni 15, 2017, 21:13:44
Sehr schöne Tiere, Ralf  *super*
Weiter viel Erfolg mit den Fischen.

Viele Grüße

Andrea
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am Juni 15, 2017, 21:59:54
Ich hab mir letzt noch 4 "Rio Nanay" Peru Altums geholt.
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am Juni 16, 2017, 00:15:48
Ich hab auch bald etwas mehr Platz für Becken, auch größere.
Aber noch sind einige bauliche Maßnahmen zu unternehmen 😳
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am Juli 31, 2017, 21:48:44
... ich wart auf die jungen ... was ist los ;-)

... haben die noch ab und an Gelege ?
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am August 01, 2017, 21:42:52
Ein Gelege pro Woche ist die Regel.
Ich muss aber immer noch mein Fischzimmer umbauen und die vorher einzeln zu setzen zur vernünftigen Zucht hat keinen Sinn, weil ich nicht weiß wie ich mit dem Umbau fertig werde.
Stell dir vor es wird was und ich muss 50 oder mehr Junge groziehen und hab kein gescheites Becken da stehen.
Vielleicht schaff ich es nächste Woche den Boden zu machen. Im Moment bin ich mit Arbeit vollgepackt.
Aber Mittwoch hab ich frei....son bisschen 😎
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am Oktober 17, 2017, 07:56:13
Na dann bin ich mal gespannt ob es was wird. Parallel zu deinen Rotrücken haben bei mir die "Rio Nanay" Skalare ein Gelege, sofern es heut früh noch da ist, hab noch nicht geschaut, muß wohl Sonntag "passiert" sein.
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am November 06, 2017, 15:37:03
Dann viel Glück.
Bei meinen "Nanay x Nanay" und "Nanay x Manacapuru" läuft es gut, bei den P. altum muß ich noch etwas zulegen, da haben sie auch den laich gefressen.

Gruß
Ralf
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am November 06, 2017, 21:14:40
Bisher ist nix verpilzt und noch alle Eier da. Ich hab große Hoffnung das es klappt! 😀
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am November 08, 2017, 10:37:59
Na jetzt funktioniert es mit den Skalaren sie ja an allen Ecken ... bei den Manacapuru x Nanay sind es bei mir geschätzt 50-60, bei den reinen Nanay gezählt 15 (+/- 1) ... die schwimmen immer durcheinander. herrlich den Eltern beim Führen der Jungtiere zuzuschauen.
... fehlen nur noch meine P. altum
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am November 08, 2017, 13:39:23
Ja, sieht gut aus.
Das Weibchen ist sehr aufmerksam, muss sie auch sein denn es sieht nach 100 + Nachwuchs aus 😀
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am November 09, 2017, 22:50:49
Hi Ralf,

endlich mal jemand der dich beachtet wenn du in den Raum kommst ... naja, bei deiner Größe wird man halt leicht übersehen ;-)
Wart mal ab wie nervös die "Alte" wird, wenn die Larven anfange frei zu schwimmen. Ich hatte nur 15 Larven und beide Eltern haben verzweifelt versucht die Ausreißer wieder auf den Laichkegel zu spucken. Selbst jetzt werden sie immer wieder mal eingesammelt, durchgekaut und in den Schwarm gespuckt.
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am November 09, 2017, 22:59:23
Bin gespannt.
Die ersten Larven "hüpfen" schon ab und an vom Laichkegel weg, aber fangen sich selber immer wieder.
Macht alles einen guten Eindruck. Morgen sollten Sie mehr Bewegung zeigen und der Mutter mehr Stress bringen. 😃

*ein gutes Gefühl, endlich beachtet zu werden* 😂
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Andrea am November 10, 2017, 18:16:54
Na dann besorg Dir schonmal Aufzuchtbecken...  *daumenhoch* *daumenhoch* *daumenhoch*
Toll, dass es so gut bei Dir läuft!

Weiter viel Erfolg &
Viele Grüße

Andrea
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am November 13, 2017, 21:51:32
Hallo Ralf,

ich hatte Langeweile und hab gezählt ... setz dich erstmal 
 *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy* *kleinerGuppy*

... ich kam auf ca. 236 ( mit roten Strichen abgehakt )
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am November 13, 2017, 22:41:19
Jap....in die Nähe von der Zahl bin ich auch gekommen, und ein paar haben zu der Zeit des Fotos noch an der Filtermatte gehangen. 😄
Ich bin gespannt, wieviel davon schlussendlich davon groß werden 😳
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am November 17, 2017, 21:08:56
... na dann lass mal die Artemiafarm glühen, sonst bekommst du die nie satt ;-)
Meine Nanacapuru und Rio Nanay bekommen langsam Form ... und einige der Altum Eier haben Wackelschwänzchen.

Gruß
Ralf
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Andre am November 17, 2017, 22:06:53
Hallo Ralf
Wie ist die Schlupfrate?
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am November 18, 2017, 01:12:41
@ André...werde ich morgen / heute sehen hoffe ich.

@ Ralf...cool mit den Altum. André hat mir noch Artemia vorbei gebracht, sollte reichen bis sie an größeres Futter gehen. Sie gehen aber auch an das Artemiastaubfutter und an die Mikros. Artemia im Moment noch 2-3 x am Tag und zwischendurch den Rest.
Was nicht gefressen wird, erledigen die "Pfirsichschnecken", von denen ich auch schon endlos Nachwuchs habe. 😀
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am November 25, 2017, 16:05:07
Hallo Ralf,

was machen die Kleinen, haben sie schon die Skalarform bekommen ?
Irgendwie hat man im Moment das Gefühl das es sehr sehr ruhig hier ist, manchmal fragt man sich ob es überhaupt noch Sinn macht hier Nachzuchtberichte etc. zu schreiben da kaum einmal Feedback kommt. Es wurde ja hier schon des Öfteren über die Abwanderung zu Facebook diskutiert, doch wenn hier keinerlei Feedback in egal welche Richtung kommt, braucht dies doch nicht zu wundern. Sind du und ich im Moment die Einzigen hier die Fische nachzüchten und anderen Aquarianern ihre Erfahrungen weitergeben möchten ? Irgendwie wäre das traurig. Ich weis, viele haben privat eine Menge um die Ohren, aber dennoch sollte man auch mal Zeit haben abzuschalten.

Gruß
Ralf
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am November 25, 2017, 18:15:55
Die ersten Ansätze zur Skalarform sind schon zu sehen, mit etwas gutem Willen 😀
Gewachsen sind sie schon ordentlich und ich achte drauf, das die Bäuchlein immer ordentlich gefüllt sind.
Sie bekommen 2-3 frisch geschlüpfte Artemianauplien und zusätzlich noch Artemiastaubfutter. Ich hab auch schon einmal Trockenfutter (staubförmig) reingetan, auf das sie sich auch wie die wilden gestürzt haben, trotz dicker Bäuche. 😳

Ich denke es ist wirklich so, das wir als einzige hier zur Zeit eine gezielte Nachzucht betreiben und darüber berichten können.
Leider ist das häufig so, das in Foren irgendwann einfach vieles geschrieben wurde und dann nicht mehr soviel Aktivität nachkommt. Allerdings haben wir ja ein paar neue Mitglieder, die doch ordentlich schreiben, so das nicht alles einschläft. Und das ist auch gut so.
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Oliver am November 26, 2017, 08:37:44
Irgendwie hat man im Moment das Gefühl das es sehr sehr ruhig hier ist, manchmal fragt man sich ob es überhaupt noch Sinn macht hier Nachzuchtberichte etc. zu schreiben da kaum einmal Feedback kommt.
Gruß
Ralf

Hallo ihr beiden,
Da ich nicht züchte kann ich zu euren Berichten nichts sinnvolles beitragen....
Aber aufmerksam gelesen werden eure Berichte :)

Viele Grüße, Oliver
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Knud am November 26, 2017, 14:09:29
Wie oliber es schon sagte, ich finde es auch total klasse dass ihr euch die ganze Arbeit macht und alles ganz genau dokomentiert. Da ich auch fast nur garnelen habe wüsste ich nicht was ich dort viel dokumentieren sollte. Aber trotz all dem ist es mega interessant und hilft vielleicht mir und anderen in der zukunft bei der zucht dieser Arten.
Ich hoffe ihr beiden macht weiter.
Mfg. Knud
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am Dezember 02, 2017, 08:48:03
Hallo Ralf,

es ist schon interessant wie unterschiedlich die Jungtiere wachsen.
Bei meinen Rio Nanay, welche eine Woche älter sind als deine, dürften die größten Jungtiere schon auf eine Flossenspannweite von 2,5 bis 3 cm kommen.
Sie sind nur zu vierzehnt und leben in 90x45x45 mit den Eltern.
Die Rio NanayxManacapuru liegen vom Alter her irgendwo zwischen den Würfen von dir und mir, sie sind 98 Stück und dürften so 1,5-2cm haben, sind aber schon richtig kleine Skalare.

Gruß
Ralf
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am Dezember 02, 2017, 11:59:41
Im Moment hab ich das Gefühl, ich könnte ihnen beim wachsen zusehen. Es sind einige Nachzügler dabei, was bei der Menge auch zu erwarten war. Aber die Größeren machen schon beachtliche Fortschritte.
In ca. 1 Woche werde ich sie in das große Becken setzen, dann wirds vermutlich nochmal einen ordentlichen Schub geben.
Auf jeden Fall sind sie verfressen ohne Ende. Ich füttere ja inzwischen auch Tümpelfutter, dawider probiert was reingeht, wenns nicht passt, dann weiter zum nächsten und da probiert.
Das Bild von gestern hab ich direkt nach der Futtergabe gemacht. Das Wasser war nach 15 min. wieder klar, bis auf nicht geschlüpfte Artemiaeier.
In einem anderen Forum habe ich gelesen, das jemand Verluste zu beklagen hatte, weil seine Skalare auch diese Eier gefressen haben! Und zwar sind sie an Darmverstopfung gestorben.
Daher will ich eigentlich recht schnell von Artemia wegkommen.
Ich gewöhne sie an die zerbröselten Staub von den gefriergetrockneten Artemiawürfeln und jetzt kommt immer schon etwas Tümpelfutter dazu. Auch kleines Trockenfutter gebe ich.
Heute vorm Wasserwechsel werde ich auch mal Minigranulat versuchen.
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am Dezember 02, 2017, 19:13:48
... bei mir versuchen sie auch schon normale gefrorene Artemia, Cyclops geht schon seit einiger Zeit.
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: RalfE am Dezember 15, 2017, 07:19:05
Hallo großer Ralf,

ich füttere auch Flockenfutter, Futtertabletten und das feine Forellengranulat von Adolf, damit die Tiere gleich das ganze Spektrum gewohnt sind. Großartig Pflanzen würde ich jetzt nicht einbringen, daß hindert nur bei der Beckenpflege ...

Gruß vom
kleinen Ralf
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Rage am Dezember 15, 2017, 19:15:01
Hallo kleiner Ralf 😀
Das Futterspektrum werde ich natürlich auch noch erweitern. Von Adolfs Granulat habe ich auch und hab heute auch schon das erste mal damit abgefüttert.
Pflanzen sollen nur ein paar schnell wachsende mit rein, die vielleicht helfen etwas mehr Stabilität in die Wasserchemie zu bekommen.
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Andrea am Dezember 25, 2017, 14:33:07
Das Video ist super! So viele knuffige Monster-Fischchen!!!
Weiter viel Erfolg bei der Aufzucht!
 *boeserFisch* *boeserFisch* *boeserFisch*

Viele Grüße

Andrea
Titel: Antw:Rages Rotrückenskalare
Beitrag von: Bert am Dezember 26, 2017, 13:56:52
Tolle Idee mit Deinem Video bei YouTube.
Viel Spaß und Erfolg weiterhin.